Wechselschaltung

Wechselschaltung

Wechselschaltung
klick auf Bild für größer

Die Wechselschaltung ist einer der am  häufig benutzten Schaltungen im Wohnungsbau. Bei Ihr werden zwei Wechselschalter zu einem funktionierenden System miteinander verbunden. Man kann mit dem einem Schalter ein und mit dem anderen wieder ausschalten oder diese Funktion mit jedem von den zwei Schaltern ausführen. An einem der Schalter wird der Außenleiter (z.B. L1  auch Phase genannt) angeschlossen, an der Seite an dem nur ein Anschluss ist. (oft auch rot gekennzeichnet). Auf der anderen Seite werden die zwei Verbindungsdrähte (Korrespondierende) angebracht.  Am anderen Schalter werden auch die Verbindungsdrähte angeschlossen. Und auf der Seite an dem nur ein Anschluss ist, wird dann der Draht zur Leuchte (Lampendraht) angeschlossen.wechselschaltung-installation

Je nach Schalterstellung wird über einen der Verbindungsdrähte eine Verbindung vom Aussenleiter zur Lampe hergestellt. Wenn umgeschaltet wird, ist die Verbindung unterbrochen und das Licht geht aus. Das passiert dann immer im Wechsel.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.