Treppenhausschaltung

Treppenhausschaltung

für größer auf Bild klicken
Treppenhausschaltung

Die Treppenhausschaltung ist im Prinzip eine Stromstoßschaltung aber anstatt des Stromstoßschalters kommt eine Treppenhauszeitschalter  zum Einsatz. Bei diesem lässt sich dann die Lichteinschaltdauer einstellen. Die Treppenhausschaltung kommt meistens in Treppenhäusern zum Einsatz. Ein Taster wird gedrückt das Licht geht an und erst nach der eingestellten Nachlauf-Zeit wieder aus.

Bei der Treppenhausschaltung werden Taster wie z.B. der Jung 531u oder der Gira 015100  an einem Treppenhauszeitschalter angeschlossen.

treppenhauszeitschalter
Anschlussbild Treppenhauszeitschalter

Die Taster sind parallel geschaltet und können beliebig erweitert werden. Hier sollten sie aber die Leitungslänge Spannungsfall etc. berücksichtigen. Die Taster sind 1 polige Schließer mit 2 Anschlüsse für Drähte. An einem Anschluss kommt der Aussenleiten (L1, Phase) dran und am zweiten Anschluß wird der Tasterdraht angeschlossen. Also der Draht der an den Steuereingang des Treppenlichtzeitschalters geht. An diesem muss noch ein Aussenleiter und ein Neutralleiter angeschlossen werden. Sowei der Lampendraht  zur Leuchte. Auf den Stromstoßschaltern ist meistens seitlich ein Schaltbild aufgedruckt.  Jeder Hersteller von Schalterprogrammen bietet solche Taster an.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.