Kinderschutzsteckdosen

Kinderschutzsteckdosen

Immer wieder kommt es, mit Kindern, zu Unfällen mit Strom. Da die Steckdosen bei Kindern auf Augenhöhe sind werden diese gerne als

Kinderschutzsteckdose Jung
Kinderschutzsteckdose Jung

Spielzeug angesehen. Sie stecken dann aus Neugierde Dinge in die Steckdosenlöcher. Ist diese Steckdose nicht mit einem Kinderschutz gesichert kann es zu einem lebensbedrohlichen Stromschlag führen.

Viele verwenden zur Absicherung Ihrer Steckdosen Klebeeinsätze die Sie in Baumärkten, Drogerien oder auch Babyfachmärkten erhalten können. Diese werden dann einfach in die Steckdose eingeklebt. Leider haben diese Klebeeinsätze etliche Nachteile gegenüber einer Steckdose mit erhöhtem Berührungsschutz.

  • Die Klebeleistung  dieser Kindersicherungen lässt oft schnell nach und sie können dann von den Kindern herausgenommen werden.
  • Das einstecken eines Steckers ist oft sehr umständlich, da er meisten reingedreht werden muss.
  • Auch der Verein Deutscher Elektrotechniker (VDE) äußert sich sehr kritisch über diese Sicherungen. Durch die Aufgeklebte Kindersicherung werden  die Norm Maße und Abstände innerhalb der Steckdose nicht mehr erfüllt. So kann es sein,  dass die Kontakte der Stecker keinen richtigen Kontakt zwischen Steckerstiften und Kontaktbuchsen der Steckdose bilden können. Somit entsteht unter Umständen eine erhöhte Brandgefahr.

Kinderschutzsteckdosen Optimaler Schutz

Um eine Steckdose optimal gegenüber Kindern zu schützen, werden Steckdosen mit erhöhtem Berührungsschutz (Kinderschutz) eingesetzt. Die zwei Löcher der Steckdose sind mit einem sogenannten Shutter

Gira Kinderschutzsymbol
Gira Kinderschutzsymbol

verriegelt. Dieser öffnet nur  bei gleichzeitigem Druck auf beide Öffnungen. Wird nur auf eine ein Druck ausgeübt bleibt er verschlossen. Dieser Shutter ist fest mit dem Deckel verbunden und nicht direkt sichtbar. Er kann auch nicht fahrlässig demontiert werden.  Somit kann er nicht verloren gehen und das Design wird nicht beeinträchtigt. Beim Einstecken eines Steckers bemerkt man kaum einen Unterschied zu einer normalen Steckdose

Vorteile

  • Optimaler Kinderschutz
  • Kann nicht wegfallen
  • VDE Bestimmungen sind erfüllt
  • Geringer Mehrpreis
  • Design bleibt erhalten
  • Einfaches einstecken eines Steckers

Kinderschutzsteckdosen im Schalterdesign

Fast alle Schalterhersteller bieten Steckdosen mit erhöhtem Berührungsschutz (Kinderschutzsteckdosen) in Ihren Schalterprogrammen an. Sie sind bei Material, Design und Farbe gleich zu den normalen Steckdosen. Oft werden Sie wie bei Gira mit einem besonderem Symbol gekennzeichnet.

FAQ Kinderschutzsteckdosen

Wie erkenne ich eine Kinderschutzsteckdose?

Entweder durch ein Symbol oder bei genauer Betrachtung der Steckdosen ist der Schutter in den Öffnungen zu erkennen dieser ist schwarz um möglichst wenig aufzufallen

Gibt es einen 100% gen Schutz?

Nein leider nicht aber sie sind sehr sicher und besser als Aufgeklebte

Kann ich alte Steckdosen nachrüsten?

Je nach Hersteller bzw. alter der Steckdose, gibt es Abdeckungen für ältere Steckdosenunterteile. Oft muss man aber die komplette Steckdose wechseln.

Ist das einstecken eines Steckers kompliziert?

Nein, dies ist nicht so wie bei den geklebten Kindersicherungen. Hier muss man den Stecker oft schräg ansetzen leicht im Uhrzeigersinn drehen und dann reindrücken. Bei einer Kinderschutzsteckdose Stecken Sie den Stecker ganz normal rein man merkt fast keinen Unterschied zu Steckdosen ohne Kinderschutz.

Wie werden die montiert!

Das Steckdosenunterteil ist gleich zu normalen Steckdosen. Die Schutzeinrichtung ist im Deckel (Shutter). Dieser wird einfach auf das Unterteil aufgeschraubt und die Sicherung ist aktiv

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.