Verteilereinbaugeräte

Die Einbauten von Sicherungsverteilern bestehen nicht nur aus Leitungsschutzschaltern und FI-Schutzschaltern. In modernen Elektroanlagen werden viele Beleuchtungsstrom kreise über Stromstoßschalter geschaltet oder ein Schütz übernimmt die Schaltung bei besonders hohem Leistungsbedarf. Netzfreischalter verhindern elektromagnetische Beeinflussungen, wo sie unerwünscht sind. In einem solchen, funktionell hochwertig ausgestatteten Sicherungsverteiler sind oftmals zehn oder noch mehr dieser Schalter, Relais und Schütze enthalten. Elektroverkauf-online.de hat dazu die Produkte mehrerer deutscher Markenhersteller in sein Liefersortiment aufgenommen. Deshalb ein Tipp: All diese Schalteinrichtungen unterscheiden sich in ihren Leistungsparametern nur unwesentlich. Bewahren Sie bei der Auswahl dennoch Markentreue. Stellen Sie sich Ihre benötigten Verteilereinbaugeräte möglichst durchgehend von einem dieser Hersteller zusammen. Ihr Sicherungsverteiler erhält damit ein besseres Aussehen und gelegentliche Maßabweichungen, beispielsweise beim Einsatz von Phasenschienen, entfallen.

Verteilereinbaugeräte für unterschiedlichste Zwecke

Elektromagnetische Schwingungen von Vorschaltgeräten oder konventionellen Trafos können Elektrosmog verursachen, den viele Menschen als gesundheitsschädlich empfinden. Diese Schwingungen stören aber auch elektronische Geräte und Bauteile. Netzfreischalter sorgen dafür, dass solche Vorschaltgeräte in Leuchten etc. im Ruhezustand allpolig vom Netz getrennt werden. Stromstoßschalter von Eltako und ABB übernehmen die Schaltung von Beleuchtungen in Räumen mit vielen Schaltstellen. Anstelle einer Kreuzschaltung mit großem Installationsaufwand beispielsweise kommen diese Schaltgeräte zum Einsatz. Treppenlichtzeitschalter schalten solche Beleuchtungsanlagen, die ihr Name bereits aussagt. Ihre Zeitschaltfunktion ist aber auch in allen Räumen überlegenswert, in denen das Ausschalten des Lichtes schnell vergessen werden kann. Auch hier ein Tipp: Schalten Sie die Zirkulationspumpe Ihrer Warmwasseranlage über eine Treppenlichtzeitschaltuhr und mit Tastern an den Wasserentnahmestellen. Dies spart immens viel Energie.

Licht mit Elektro Schaltgeräten schalten

In Beleuchtungsanlagen kann der elektrische Anschlusswert durchaus das Schaltvermögen eines Wechselschalters oder eines Schaltrelais übersteigen. Oftmals sind diese Anlagen außerdem dreiphasig aufgeteilt und eine solche einpolige Schalteinrichtung könnte die Schaltfunktion ohnehin nicht direkt übernehmen. In all diesen Fällen sind die Schütze von Hager oder ABB die Lösung. Sie schalten, je nach ihrer gewählten Ausführung, einpolig oder mehrpolig und sind dabei sogar über die zugelassene Anschlussleistung von Beleuchtungsanlagen hinaus belastbar. Ihre Spule wird mit Dauerstrom versorgt. Das bedeutet, dass sie anstelle eines Tasters nur über einen Schalter angesteuert werden dürfen, um das Licht in Elektro Anlagen zu schalten. Die Schütze im Shop von elektroverkauf-online.de sind in unterschiedlichen Schaltleistungsstufen bis 63 Ampere lieferbar. Sie sind bei entsprechender Auswahl geeignet, um beispielsweise komplette Nachtspeicheranlagen und andere Großabnehmer zu schalten. Mit der Ausstattung von einem bis zu vier Schließern sind alle Anwendungen für ein- bis vierpolige Verbraucher möglich. Statten Sie Ihre Sicherungsverteiler mit Verteilereinbaugeräten dieser Markenhersteller aus. Mit wenigen Mausklicks erhalten Sie hochwertige Qualität zu günstigen Konditionen.

 
 
Zuletzt angesehen